Zur Werkzeugleiste springen

OVF-Mitglied

Denise Neufert

fotoforum

In der Zeitschrift Fotoforum erfahren die Leser neues und wissenswertes zum Thema Fotografie. Neben interessanten Beiträgen und vielen großartigen Bilder werden auch immer wieder Fotografen präsentiert In der letzten Ausgabe 3/2020 wurde unser Mitglied Denise Neufert vorgestellt 

Danke an das Fotoforum für die Rechte zur Veröffentlichung des Beitrags auf unserer Homepage.

https://www.fotoforum.de/

Na! Füße noch nicht gewaschen?

Bericht aus dem fotoforum 3/2020

Was macht für dich ein gutes Foto aus?

Hmm ich denke, Fotos sind immer Geschmackssache.
Oft wenn ich denke, ich hab ein geniales Foto gemacht, kommt dies nur mittelmäßig bei meinen Fotofreunden an. Wenn ich allerdings ein
– in meinen Augen – 0815-Foto schoss, kommt das gut an. Oft fahre oder wandere ich kilometerweit, um zu fotografieren und es kommt kein einziges Foto bei raus. Dann wiederum entstehen richtig gute, spontane Momentaufnahmen: Das sind für mich dann die richtig guten Fotos. Technische Details sind mir unwichtig, meine Fotos müssen Fotos schnell gehen ohne wilde Einstellungen.

Springtime
Schutick

Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Ich weiß es gar nicht mehr … Angefangen habe ich mit einer Panasonic Lumix, gepaart mit Neugier, ein wenig Kreativität und der Liebe zur Natur machte ich schnell meine ersten Fotostreifzüge. Anfangs probierte ich viele Sachen aus, wie beispielsweise Spiegelung in Regentropfen. Aber auch das fotografische Spiel mit neugierigen Tieren begann ich bereits früh. Dabei faszinierte mich von Anfang an, wie plötzlich tolle Fotos mit verrückten Perspektiven und Motiven entstehen können … und natürlich hat das Pferd meine Kamera nicht plattgemacht.

Was treibt dich an zu fotografieren?

Die Natur! Sie ist einfach so schön. Besonders liebe ich Sonnenaufgänge in den Bergen, das Licht, die Wolken. Wie man sieht, mag ich es auch, wenn Tiere neugierig sind. Mich reizt aber auch die Arbeit am PC und ich bin immer wieder erstaunt, was sich noch mittels einfacher Bearbeitung aus einem langweiligen Foto herausholen lässt. Fotografieren heißt für mich aber auch Abschalten, die Momente, die so schnell vergessen werden, festhalten. Gleichzeitig stehen Fotografien auch für Erinnerungen: Es gibt doch nichts Schöneres, als sich alte Fotos anzuschauen. Mir fällt dabei auch immer wieder auf, welche unterschiedlichen Stile ich im Laufe der Zeit bereits durchmachte. Oder ich ertappe ich mich dabei, wie ich beim Betrachten in die Stimmungen, die ich beim Fotografieren hatte, abtauche.

Was ist für deine Art zu fotografieren prägend?

Ich liebe das Weitwinkel. Dessen Perspektive macht meine Art der Fotografie aus. Ich kann damit meine Kreativität voll ausleben: unten durch, von unten nach oben, von oben nach unten, zwischendurch … Alles ist damit möglich. Aber auch Selfies dürfen nicht fehlen, die besonders bei meinen Wanderungen entstehen, wenn ich alleine unterwegs bin – irgendwer muss dann ja schließlich herhalten.

Mädelsselfie
Ansichtssache

Was sind deine nächsten fotografischen Projekte?

Ich würde gerne einmal ganz andere Sachen ausprobieren: Bilder die aussehen als seien sie direkt vor der Linse entstanden. Ich habe da so einiges im Kopf und muss daran noch feilen. Richtige Projekte habe ich allerdings keine, bei mir passiert meistens alles spontan und nach Lust und Laune. Aber was sicher ist: Sonnenaufgänge in den Bergen die müssen auf jeden Fall sein!

Denise Neufert

fotografiert aus Leidenschaft und sieht sie in Verbindung mit der Natur und dem Raus-kommen als einen super Ausgleich zum Alltag. Sie liebt es, dabei abzuschalten, Neues zu entdecken und es festzuhalten. Sie ist im Fotoclub Wolfurt, um sich dort mit anderen Fotografen auszutauschen.

Mitglied im Fotoforum

Nutzername

lebt in:

Mitglied seit:

Schwerpunkte:

Kamera:

Zubehör:

Denise Neufert

Dornbirn/Österreich

05.03.2015

Weitwinkelfotografie

Nikon D6, D750

Nikkor 16–35 mm,
Nikkor 85 mm,
Sigma 8 mm,
Sigma 10–20 mm,
Sigma 12–24 mm,
Tamron 70–200 mm,

TOP